Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg

WSPI-OLD: Zeitweilige Sperrung der Schifffahrtstraße Hunte.

Küstenmotorschiff liegt quer vor Huntesperrwerk. Foto:WSPSt Wilhelmshaven

Oldenburg (ots) - In den Morgenstunden des heutigen Tages wurde die Schifffahrtstraße Hunte kurzzeitig gesperrt. Der Grund hierfür war ein Küstenmotorschiff, welches unmittelbar vor der Einfahrt in das Hunte-Sperrwerk auf Grund von verminderter Sicht, starker Strömung und reduzierter Fahrtgeschwindigkeit im Fahrwasser quer kam. Das Fahrzeug kam an zwei Dalben zu liegen, konnte wegen der starken Strömung allerdings nicht aus eigener Kraft ablegen. Nach Änderung der Strömungsrichtung konnte der 63 jährige litauische Kapitän, sein 70m langes Schiff aus eigener Kraft ablegen und seine Reise nach Elsfleth fortsetzen. Es entstanden nach ersten Ermittlungen weder Personen- noch Sachschäden.

Rückfragen bitte an:

Wasserschutzpolizeiinspektion
WSPSt Wilhelmshaven
Telefon: 04421/ 942-832
E-Mail: esd@wsp-whv.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg

Das könnte Sie auch interessieren: