Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg

13.04.2016 – 16:27

Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg

WSPI-OLD: Seeschiff liegt zu tief im Wasser

Oldenburg (ots)

Am 12.04.2016 gegen 21.30 Uhr stellten Beamte der WSP-Station Brake im Braker Hafen fest, dass ein unter der Flagge Antigua & Barbuda fahrendes Seeschiff unmittelbar vor dem Auslaufen zu tief im Wasser lag, um einen sicheren Schiffsbetrieb zu gewährleisten.

Von außen erkennbar ist auf Seeschiffen auf beiden Seiten eine Freibordmarke angebracht, die erkennen lässt, bis zu welcher Tiefe das Schiff maximal eintauchen darf. Ein individuell festgelegter Mindestfreibord ist erforderlich, um dem Schiff im Seegang einen größtmöglichen Schutz gegen das Sinken zu geben. Das Schiff wollte mit der Ladung nach Spanien fahren, hatte aber beim Laden des Stahls 33 Tonnen zuviel an Bord genommen. Infolgedessen wurde - in Absprache mit der Hafenbehörde - gegenüber dem 53jährigen russischen Kapitän ein Auslaufverbot für das Schiff ausgesprochen bis das Schiff wieder "auf Marke" liegt. Da der Hafenbetrieb in den Abendstunden aber bereits eingestellt war, musste er bis zum nächsten Morgen warten, um einen Teil der Ladung wieder an Land geben zu können. Zudem ließ der Kapitän Ballastwasser und Frischwasser außenbords pumpen, um die Vorgabe zu erfüllen. Gegen Mittag des heutigen Tages wurde das Auslaufverbot wieder aufgehoben und das Schiff lief gen Spanien aus.

Rückfragen bitte an:

Wasserschutzpolizeiinspektion
WSPSt Brake / WSPSt Wilhelmshaven
Telefon:04401/7009-315 / 04421/ 942-832
E-Mail: esd@wsp-brake.polizei.niedersachsen.de
E-Mail: esd@wsp-whv.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung