Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg mehr verpassen.

30.03.2015 – 09:00

Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg

WSP-BRA: 500 Tonnen Mais zuviel - Kapitän muss 700 Euro Sicherheitsleistung hinterlegen

Brake (ots)

Am vergangenen Samstag haben Beamte der Wasserschutzpolizei Brake bei der Kontrolle eines Massengutschiffes festgestellt, dass die Vorschriften zur Einhaltung des Mindestfreibordes nicht beachtet worden sind. Das Schiff, das unter der Flagge der Marshall Inseln registriert ist, transportierte 49.670 Tonnen Mais aus der Ukraine nach Brake.

Bei der Kontrolle der Ladungsunterlagen wurde bei dem einlaufenden Schiff ein Tiefgang festgestellt, der auf eine Freibordunterschreitung des Schiffes von 10 Zentimetern schließen ließ.

Im Rahmen der Ursachenermittlung fanden die Wasserschutzpolizisten heraus, dass der aus Bangladesch stammende Kapitän (44) fälschlicherweise die für ihn günstigeren Freibordbestimmungen der Ostsee angenommen hatte. Somit transportierte das Schiff rund 500 Tonnen Mais zuviel.

In Absprache mit der zuständigen Bußgeldbehörde leiteten die Beamten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. Der Kapitän musste eine Sicherheitsleistung von 700 Euro für das zu erwartende Verfahren hinterlegen./hof

Rückfragen bitte an:

Zentrale Polizeidirektion Niedersachsen
Wasserschutzpolizei Brake
Telefon: 04401/7009-315

Original-Content von: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg, übermittelt durch news aktuell