Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg

25.11.2014 – 07:56

Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg

WSP-WHV: 2. Nachtrag zu: Zwei Tote nach Schiffsunglück vor Norderney - Zweiter Toter identifiziert

Wilhelmshaven (ots)

Nach dem gestrigen Schiffsunglück vor der Insel Norderney könnte der zweite Tote identifiziert werden. Es handelt sich ebenfalls um einen dänischen Staatsbürger.

Ermittlungen hatten ergeben, dass die MS "Zander" von einer niederländischen Firma angekauft worden war und sich auf der Überführungsfahrt von Dänemark nach Holland befand. Auf dieser Fahrt sank das Arbeitschiff aus bisher noch ungeklärter Ursache. Im Zuge der weiteren Ermittlungen soll das Schiff zeitnah gehoben werden. Ein Termin hierfür steht noch nicht fest./hof

Rückfragen bitte an:

Zentrale Polizeidirektion Niedersachsen
Wasserschutzpolizei Wilhelmshaven
D 01/Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sabine Hoffmann
Telefon: 0511/9695-1010
E-Mail: pressestelle@zpd.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung