Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg

WSP-EMD: Ausgelaufenes Öl verschmutzt Emder Hafen

Emden (ots) - Ein am Nordkai liegendes Frachtschiff hat am Mittwoch im Emder Hafen eine Gewässerverunreinigung verursacht. Auf dem unter der Flagge von Antigua Barbuda fahrenden Schiff riss beim Öffnen der Ladeluken eine Hydraulikleitung. Hierdurch traten rund 100 Liter Hydrauliköl aus, von denen etwa 20 Liter in das Hafengewässer gelangten. Die Feuerwehr Emden legte um das Seeschiff eine Ölsperre aus und konnte das bereits ausgelaufene Öl binden. Beamte der Wasserschutzpolizei Emden leiteten gegen den 52-jährigen Kapitän ein Strafverfahren ein. Die Staatsanwaltschaft Aurich legte außerdem eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.000 Euro fest. /mau

Rückfragen bitte an:

Wasserschutzpolizei Emden
Telefon: (04921) 90333-115
oder per E-Mail: pressestelle@zpd.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg

Das könnte Sie auch interessieren: