Das könnte Sie auch interessieren:

POL-REK: 190326-1: Unbekannte Wasserleiche aufgefunden - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Montag (18. März) ist die Leiche eines unbekannten Mannes gefunden worden. Die ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

30.01.2019 – 14:11

Feuerwehr Schiffdorf

FW Schiffdorf: Auto brennt in Schiffdorf komplett aus

FW Schiffdorf: Auto brennt in Schiffdorf komplett aus
  • Bild-Infos
  • Download

Schiffdorf (ots)

Die Ortsfeuerwehren Schiffdorf, Bramel und Sellstedt wurde am 29.01.2019 um 21:39 Uhr zu einem Fahrzeugbrand alarmiert. Ein Feuerwehrauto aus Bederkesa, das gerade von einem Atemschutzlehrgang von der FTZ Schiffdorf kam, hatte das brennende Auto nahe der K60 / Brameler Straße, auf einem Feldweg am Rande des Ochsentrifftmoores entdeckt und einen Notruf über Funk abgesetzt. Die ELW 1 Gruppe Schiffdorf und der Stv. Gemeindebrandmeister waren gerade auf den Weg von einer Besichtigung nach Hause und hörten den Notruf über Funk. Sie machten sich sofort auf den Weg zur Einsatzstelle. Als die beiden Fahrzeuge eintrafen, schlugen bereits hohe Flammen aus dem Motorraum sowie dem Inneren eines Opel Corsa älteren Baujahres. Auf Grund der starken Hitzeentwicklung platzen die Vorderreifen, was sich durch einen lauten Knall und einer weiteren Brandausbreitung bemerkbar machte. Kurze Zeit später traf das Tanklöschfahrzeug Schiffdorf an der Einsatzstelle ein und begann mit einem Trupp, der sich bereits auf der Anfahrt mit Atemschutzgeräten ausgerüstet hatte, die Flammen mittels Wasser abzulöschen. Um auch die Flammen im Motorraum bekämpfen zu können, musste die Motorhaube mit Brechwerkzeugen geöffnet werden. Die Ortswehren Bramel konnten die Einsatzstelle zeitnah wieder verlassen. Um 22:10 Uhr konnte Feuer aus gemeldet werden. Danach wurde die Temperatur des Fahrzeuges stetig mittels Wärmebildkamera überprüft und die heißen Bereiche mittels Löschwassers kontrolliert heruntergekühlt. Nach den Aufräumarbeiten und dem Ausleuchten der Einsatzstelle für die Ermittlungen der Polizei, war um 22:26Uhr der Einsatz für die Feuerwehren beendet.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schiffdorf
Stv. Gemeindebrandmeister
Hauke Kahrs
01713774353
E-Mail: haukekahrs@web.de
http://www.schiffdorf.de/staticsite/staticsite.php?menuid=53&topmenu=
91

Original-Content von: Feuerwehr Schiffdorf, übermittelt durch news aktuell