Feuerwehr Schiffdorf

FW Schiffdorf: Großübung der Kreisfeuerwehrbereitschaft Cuxhaven Abschnitt Nord in der Gemeinde Schiffdorf

Einsatzleitung
Einsatzleitung

Schiffdorf (ots) - Schiffdorf - Feuer, vermisste Personen, Verkehrsunfälle und ein Gefahrgutunfall beschäftigten am Samstag ca. 200 Feuerwehrleute und 32 Fahrzeuge der Kreisbereitschaft Nord des Landkreises Cuxhaven. Erarbeitet wurden die Szenarien vom Gemeindebrandmeister Schiffdorf und den Ortwehren Bramel und Sellstedt. Mehrere Wochen hatten sie akribisch geplant und organisiert, so dass die 200 Feuerwehrleute aus den Gemeinden Wurster Nordseeküste, Geestland und Schiffdorf über 6 Stunden gut beschäftigt waren.

Einsatzleiter Michael Pakusch sehr zufrieden mit allen 200 Beteiligten

Den sieben Fachzügen der Bereitschaft wurden entsprechend ihren Spezialisierungen folgende Hauptauträge gestellt: Wasserförderung mit Brandbekämpfung, Wassertransport, technische Hilfeleistung, Gefahrgut + Messen, Dekon, Personalreserve, Versorgung und die Führungsgruppe. Übungsziele waren zu dem die Handhabung der Fahrzeugausrüstung und das Bewegen im fremden Raum mit Hilfe von Karten und Funkkommunikation - wichtige Elemente bei einem überörtlichen Einsatz im Katastrophenfall, wofür die Kreisbereitschfat ebenfalls vorgesehen ist.

Die Führungsgruppe hatte gleich zu Beginn ihr Organisationstalent zu beweisen. Bei den Aufbauarbeiten platze das Zelt der Kreisbereitschaft, woraufhin der Führungsstab kurzfristig in die FTZ Schiffdorf umzog, entsprechend dem Motto: Leben in der Lage.

Eines der drei Einsatzszenarien war bei der Zentralkläranlage Schiffdorf-Bramel. Dort wurde ein Gebäudebrand mit vermissten Personen dargestellt, der von den Fachzügen Personalreserve Personensuche und Brandbekämpfung, Wasserförderung, die aus 1,8km Entfernung die Wasserversorgung aufbauen mussten und der Wassertransportzug, der im Pendelverkehr aus Schiffdorf Wasser zur Einsatzstelle beförderte. Bei ÖHS wurde ein Gefahrguteinsatz geprobt. Ein Tankwagen sei Leck geschlagen. Der Fachzug Gefahrgut und Messen entfernte Mitarbeiter aus dem Gefahrenbereich, sicherten die Gefahrstoffe und behoben das Leck. Der Fachzug Dekon unterstützte mit der Dekontaminationsarbeit an der Einsatzstelle. In Sellstedt wurde ein weiterer Einsatz inszeniert. An der Biogasanlage kollidierten zwei PKWs, dabei wurden mehrere Personen eingeklemmt. Der TH-Zug befreite die eingeklemmten Personen und sicherte die Einsatzstelle. Nach erfolgreichem Abschluss der Übung wurden alle Beteiligten in der Aula der Grundschule Spaden vom Fachzug Logistik verpflegt.

Das erste Resümee der Einsatzleitung fiel positiv aus, alle Situationen wurden souverän abgearbeitet und die Übungsziele erreicht. Die Einsatzbereitschaft der Fachzüge im Kreis Cuxhaven ist zuverlässig gegeben.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schiffdorf
Stv. Gemeindebrandmeister
Hauke Kahrs
0171/3774353
E-Mail: haukekahrs@web.de
http://www.schiffdorf.de/staticsite/staticsite.php?menuid=53&topmenu=
91

Original-Content von: Feuerwehr Schiffdorf, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
8 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Schiffdorf

Das könnte Sie auch interessieren: