Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Schiffdorf

28.08.2017 – 22:24

Feuerwehr Schiffdorf

FW Schiffdorf: Doppelhaushälfte brennt in Wehdel

FW Schiffdorf: Doppelhaushälfte brennt in Wehdel
  • Bild-Infos
  • Download

Schiffdorf-Wehdel (ots)

Die Ortsfeuerwehren aus Wehdel, Altluneberg und Geestenseth wurden am Montag, den 28.08.2017 um 17:57Uhr zu einem Brand einer Doppelhaushälfte in der Altluneberger Str. in Wehdel alarmiert. Anwohner wurden auf das Feuer aufmerksam, alarmierten über Notruf die Feuerwehr und verständigten die Bewohner. Bei Eintreffen der ersten Kräfte stand bereits eine große Rauchsäule über dem Gebäude. Umgehend wurde ein Trupp unter Atemschutz mit einem Rohr zur Absicherung in die nicht betroffene Gebäudehälfte geschickt. Zwei weitere Atemschutztrupps gingen im Inneren des betroffenen Gebäudeteils, sowie von außen gegen das Feuer vor. Teile der Dachpfannen mussten dafür entfernt werden. Zur Unterstützung wurde die Drehleiter aus Langen, der Einsatzleitwagen der Gemeinde Schiffdorf, die Ortsfeuerwehr Sellstedt sowie ein Rettungswagen der DRK Bereitschaft nachalarmiert. Über die in Stellung gebrachte Drehleiter konnten weitere Dachpfannen entfernt und das darunter befindliche Feuer gelöscht werden. Gegen 19:10Uhr meldete Einsatzleiter Christian Lührs "Feuer aus". Im Rahmen der Nachlöscharbeiten wurden mittels Wärmebildkameras weitere Glutnester aufgespürt und gezielt abgelöscht. Zudem wurde das Gebäude mittels Druckbelüfter entraucht. Zur Nachlieferung von Atemluftflaschen und Schlauchmaterial wurde die Feuerwehrtechnische Zentrale Schiffdorf angefordert. Um 21:10Uhr waren die Löscharbeiten abgeschlossen. Nach den Aufräumarbeiten war um 21:30Uhr Einsatzende. Im Einsatz waren rund 70 Feuerwehrleute. Ausgebrochen ist das Feuer vermutlich in einem angebauten Schuppen, wovon es sich auf den Dachstuhl ausbreitete. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte das Feuer zügig gelöscht und eine Ausbreitung auf die andere Gebäudehälfte verhindert werden. Zur Brandursache, sowie zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schiffdorf
Pressesprecher
Axel Fenker
Telefon: 0172 / 436 46 66
E-Mail: pressesprecher@ff-schiffdorf.de
http://www.schiffdorf.de/staticsite/staticsite.php?topmenu=91&menuid=
53

Original-Content von: Feuerwehr Schiffdorf, übermittelt durch news aktuell