Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

27.11.2018 – 16:10

Feuerwehr Velbert

FW-Velbert: Waschbär aufgegabelt

  • Bild-Infos
  • Download

Velbert (ots)

Auf dem Weg zur Arbeit kollidierte der Fahrer eines PKW am heutigen Morgen gegen 8.00 Uhr bei hoher Geschwindigkeit auf einer Landstraße zwischen Wülfrath und Velbert leicht mit einem vermeintlichen Gegenstand. Als er an seiner Arbeitsstätte angekommen war, wollte sich der Fahrzeugführer von der Unversehrtheit seines Fahrzeuges überzeugen. Beim genaueren Hinsehen bemerkte er, dass er wohl seit der Kollision einen blinden Passagier an Bord hatte.

Im Motorraum hatte sich ein Waschbär versteckt, der seinen Fahrer munter anschaute, jedoch nicht gewillt war, sein warmes Versteck zu verlassen.

Aus diesem Grund alarmierte der Fahrzeugführer die Feuerwehr, die mit beruflicher Wache zur Rettung des Säugetieres ausrückte. Auch nach Eintreffen der Rettungskräfte zeigte sich der Waschbär wenig begeistert von dem Vorhaben, ihn aus dem Motorraum zu befreien. Er setzte fauchend zur Gegenwehr an. Die Einsatzkräfte schützten sich mit speziellen Handschuhen, bevor sie einen Teil der Motorverkleidung entfernten, um das Tier zu retten und anschließend einem Tierarzt zuzuführen.

Es dauerte über zwei Stunden, bis dieser tierische Einsatz für die Feuerwehr Velbert beendet war.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Velbert
Stv. Leiter der Feuerwehr
Tobias Flentje-Meier
Telefon: 02051/317-0
E-Mail: tobias.flentje-meier@feuerwehr-velbert.de
http://www.feuerwehr-velbert.de/

Original-Content von: Feuerwehr Velbert, übermittelt durch news aktuell