Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

30.05.2019 – 10:33

Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Pressemitteilung der Polizeidirektion Wiesbaden von Donnerstag, d. 30.05.2019

Wiesbaden (ots)

1. Versuchter Wohnungseinbruch, 13-jähriger festgenommen Zeit: Mittwoch, d. 29.05.2019, 17:48 Uhr Ort: Wiesbaden, Böcklingweg Zwei Täter versuchten nach einem Ablenkungsmanöver ein Fenster zu einer Wohnung aufzuhebeln. Einer konnte auf der Flucht festgenommen werden. Am späten Nachmittag des 29.05.2019, sprechen zwei Männer im OG eines Einfamilienhauses bei der 86-jährigen Bewohnerin vor. Sie fragen in gebrochenem deutsch nach dem Weg zum Bahnhof um anschließend fragend auf die Wohnung im Erdgeschoß zu deuten. Die ältere Dame geht nicht weiter auf die beiden Verdächtigen ein und schließt die Tür. Beide begeben sich im Anschluss offensichtlich ins Erdgeschoß. Die 32-jährige Wohnungsinhaberin befindet sich zur Zeit im Urlaub. Der auf der gegenüberliegenden Straßenseite wohnende Vater der Wohnungsinhaberin bemerkt zu dieser Zeit einen Mann der sich in den Eingangsbereich des Wohnhauses seiner Tochter begibt. Er sieht den Mann, vermutlich mittels Schraubendreher, an einem Fenster hebeln. Daraufhin geht er zu dem Haus und spricht den Mann an. Dieser flüchtet in Richtung Aarstraße. Nach kurzer Verfolgung verliert der Vater der Wohnungsinhaberin den Täter aus den Augen und verständigt die Polizei. Im Rahmen sofort eingeleiteter, umfangreicher Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter auf Grund der guten Beschreibung von einer Streife im Bereich der Walkmühltalanlagen festgenommen werden. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 13-jährigen dessen Wohnsitz und Staatsangehörigkeit noch ungeklärt ist. Er wurde zunächst in einer Jugendeinrichtung untergebracht. Von dem möglichen zweiten Täter liegt keine detaillierte Beschreibung vor.

2. Versuchter Einbruch in Porsche Zentrum, Täter festgenommen Zeit: Donnerstag, d. 30.05.2019, zwischen 01:32 Uhr und 01:46 Uhr Ort: Wiesbaden, Mainzer Straße Am frühen Morgen des 30.05.2019, meldete eine Sicherheitsfirma eine Person auf dem Gelände des Porschezentrums. Mittels Überwachungskamera wurde übermittelt, dass sich die Person offensichtlich an einer der Kameras zu schaffen machte. Die Person konnte durch umgehend zum Autohaus verlegte Kräfte festgenommen werden. Eine Polizeistreife hatte ihn, zwischen Fahrzeugen versteckt, angetroffen. Ersten Ermittlungen zu Folge gelangte er über, bzw. durch einen Bauzaun auf das Gelände des Porsche Zentrums. Offensichtlich hatte er versucht eine Überwachungskamera abzumontieren. Der 27-jährige afghanische Staatsangehörige wurde ins Polizeigewahrsam eingeliefert. Die Ermittlungen dauern an. 3. Gemeinsames sicheres Wiesbaden Zeit: Mittwoch, d. 29.05.2019, 19:00 Uhr bis Donnerstag, d. 30.05.2019, 03:30 Uhr Ort: Innenstadt Wiesbaden Die von Kräften der Polizeidirektion Wiesbaden und Kräften der Stadtpolizei Wiesbaden regelmäßig gemeinsam durchgeführten Kontrollmaßnahmen erstreckten sich in diesem Fall auf den gesamten Innenstadtbereich einschließlich der Waffenverbotszone. Insgesamt wurden 95 Personen kontrolliert. Beim weitaus größten Teil der Kontrollen konnten keinerlei strafrechtlich relevanten Sachverhalte festgestellt werden. Es wurde allerdings jeweils eine Strafanzeige wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln sowie des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln gefertigt. Verstöße hinsichtlich der Waffenverbotszone wurden erfreulicherweise nicht festgestellt.

Heinz, PHK & Kvd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2132
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen