Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

21.04.2019 – 03:36

Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Pressemitteilung der Polizeidirektion Wiesbaden von Sonntag, d. 21.04.2019

Wiesbaden (ots)

Tätliche Auseinandersetzung am Bahnhofsplatz, Täter ermittelt Zeit: Samstag, d. 20.04.2019, gg. 03:40 Uhr Ort: Wiesbaden, Bahnhofsplatz Der 27-jährige, spätere Geschädigte hielt sich mit drei Freunden am Bahnhofsplatz in Wiesbaden auf. Man unterhielt sich und genoss die Vorsommernacht. Die änderte sich als zwei Männer sich der Gruppe näherten und um diese herumschlichen. Als die beiden Männer sich augenscheinlich an den abgelegten Taschen der Gruppe zu schaffen machen wollten, wurden sie von dem 27-jährigen angesprochen. Daraufhin entwickelte sich zunächst ein verbaler Streit. Plötzlich begannen die beiden Männer auf den 27-jährigen einzuschlagen und ihn zu treten. Dieser stürzte zu Boden und wurde weiter von den beiden Beschuldigten getreten bis die Freunde des Geschädigten eingriffen. Beide Täter ergriffen die Flucht. Bei Eintreffen der Polizeistreifen vor Ort konnte einer der Täter festgenommen werden. Es handelte sich um einen 17-jährigen, wohnhaft in Wiesbaden, bei dem auch das Mobiltelefon des Geschädigten gefunden wurde. Da er alkoholisiert war wurde er zum 1. Polizeirevier verbracht. Hier wurde eine Blutentnahme durchgeführt, anschließend wurde er entlassen. Dank polizeilicher Ermittlungstätigkeit konnten die Personalien des zweiten Täters ermittelt werden. Er ist ebenfalls wohnhaft in Wiesbaden, konnte aber zunächst nicht ergriffen werden. Der Geschädigte wurde durch die Tathandlung glücklicherweise nur leicht verletzt.

Heinz, PHK & KvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2132
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen