Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Schwerer Verkehrsunfall mit verletzten Fußgängern Ort: Wiesbaden, Schwalbacher Straße
Emser Straße Zeit: 24.07.2017, 16.00 Uhr

Wiesbaden (ots) - Am späten Montagnachmittag befuhr der 53jährige Taxifahrer aus Wiesbaden, aus Richtung Michelsberg kommend, den Kreuzungsbereich Schwalbacher Straße. Die 64jährige Audi-Fahrerin aus Wiesbaden kam von der Röderstraße in die Schwalbacher Straße gefahren. Die Fahrzeuge stießen vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit und übersehenen Rotlichts so heftig zusammen, dass das Taxi auf die Mittelinsel der Schwalbacher Straße geschleudert wurde. Auf dieser Mittelinsel standen ein 48jähriger Wiesbadener und ein 11jähriger Junge aus Eppstein-Bremthal, die vom Taxi erfasst wurden. Das Kind wurde hierbei schwer verletzt und mit mehreren Unterschenkelfrakturen und Kopfverletzungen ins Krankenhaus verbracht. Der Erwachsene wurde leichtverletzt. Der Kreuzungsbereich wurde komplett gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet, es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen. Es wurde ein Gutachter hinzugezogen, die VU-Aufnahme dauert noch an. Bargholz, PHKin und KvDin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: