Polizei Wuppertal

POL-W: W/SG/RS - Einbrüche vom Wochenende im Bergischen Städtedreieck

Wuppertal (ots) - Wuppertal: In der Nacht zu Freitag (05.01.2018) drangen Unbekannte in einen Kiosk an der Kleestraße ein und stahlen Zigaretten. In der gleichen Nacht brachen Einbrecher einen Geldautomaten einer Firma an der Mohrenstraße auf und entwendeten den Inhalt. Ebenfalls in der Nacht zu Freitag erbeuteten Einbrecher Bares aus Lokalen an der Berliner Straße und Schwarzbach, sowie einem Vereinsheim an der Kärntener Straße. Aus einer Wohnung an der Sonnenstraße erbeuteten Eindringlinge einen Laptop und Geld. Bei zwei Wohnungseinbrüchen an der Obergrünewalder Straße erbeuteten die Täter Schmuck. Geld, Scheren, eine Haarschneidemaschine und weitere Gegenstände nahmen "Langfinger" in der Nacht zu Sonntag aus einem Frisörgeschäft an der Briller Straße mit. Geld aus einem Spielautomaten erbeuteten unbekannte Täter bei einem Einbruch in einen Imbiss an der Heusner Straße. Ohne Beute blieben Täter bei Einbruchsversuchen in eine Gaststätte an der Kirchstraße, an Einfamilienhäusern Am Hohlenscheidt und Eggenbruch und einer Wohnung an der Elsternstraße.

Solingen: Am Freitagabend gelangten Einbrecher in eine Erdgeschosswohnung am Nachtigallenweg und klauten Geld und Schmuck. An der Nettelbeckstraße drangen Unbekannte am Freitag in eine Wohnung ein. Was gestohlen wurde, muss noch ermittelt werden. Schmuck und Uhren erbeuteten Täter am Freitag aus einer Wohnung an der Palmenstraße. Am Freitag und Samstag gab es einen Einbruch und einen versuchten Einbruch an zwei Einfamilienhäusern am Argonner Weg. Dabei erbeuteten die Unbekannten aus einem Haus Silberketten. Am Sonntag musste die Polizei zu einem Einbruch am Pfaffenberger Weg. Die Einbrecher gelangten dort in ein Einfamilienhaus, durchsuchten die Räume und nahmen Schmuck mit.

Remscheid: In der Zeit vom 04.01.2018 bis 07.01.2018 drangen Einbrecher in eine Wohnung an der Karl-Arnold-Straße ein und entwendeten einen Fernseher. An der Alleestraße gelangten unbekannte Täter am Sonntag in ein Geschäft. Dabei lösten sie den Alarm aus und sie flüchteten. Ob etwas gestohlen wurde, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Ebenfalls an der Alleestraße versuchten Unbekannte in einen Imbiss einzubrechen, was jedoch nicht gelang. Dafür stahlen Täter aus einem Kiosk im Allee-Center mehrere Säcke Leergut.

Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen. Informieren Sie sich bei Ihrer Dienststelle "Kriminalprävention und Opferschutz" zum Thema Einbruchsprävention. Einen Termin erhalten Sie unter der Rufnummer 0202/284-1801. (am)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: