Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wuppertal

16.10.2017 – 09:57

Polizei Wuppertal

POL-W: Einladung für Medienvertreter: Siehst Du mich? Vielfältige Verkehrssicherheitsaktionen mit Kitas und Grundschulen in Wuppertal, Remscheid und Solingen

Wuppertal (ots)

Sehen und gesehen werden, das ist überlebenswichtig auf unseren 
Straßen. Immerhin verunglückten im letzten Jahr in Remscheid, 
Solingen und Wuppertal 229 Kinder im Straßenverkehr, 86 davon als 
Fußgänger, 35 Kinder als Radfahrer und 98 als Mitfahrer in einem 
Auto. 
Die Auswertung aller Kinderunfälle zeigt auch, dass Kinder im 
Straßenverkehr häufig überfordert sind: Sichthindernisse, parkende 
Fahrzeuge und plötzliches Betreten der Fahrbahn erzeugen gefährliche 
Situationen.

Von Montag, 16.10.2017, bis Freitag, 20.10.2017, werden wieder Kinder
unterschiedlicher Kindertageseinrichtungen und Grundschulen im 
Bergischen Städtedreieck in Wuppertal, Remscheid und Solingen am 
Straßenrand vor ihren Einrichtungen stehen und vorbeifahrende 
Autofahrer fragen: Siehst Du mich?

Mit Beginn der dunklen Jahreszeit ist helle und reflektierende 
Kleidung besonders wichtig. Daher tragen die Kinder leuchtende 
Kleidung, halten selbstgemachte Plakate hoch und machen mit einer 
Vielzahl anderer Aktionen auf sich aufmerksam. 
Gerade in der dunklen Jahreszeit besteht für die Kleinsten im 
Straßenverkehr das Risiko, übersehen zu werden. Geschwindigkeiten und
Entfernungen von Fahrzeugen werden von Kindern oftmals noch nicht 
richtig eingeschätzt. Dies müssen Fahrzeugführer wissen, damit sie 
ihre Geschwindigkeit verringern und mit mehr Aufmerksamkeit fahren. 
Hiermit laden wir Sie herzlich ein, die Aktionen nach Rücksprache mit
der Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit an folgenden Tagen zu 
begleiten. 

Wuppertal:
Dienstag, 17.10.2017, 07:30 Uhr, Wuppertal, Kreisverkehr Neuenteich

Remscheid:
Donnerstag, 19.10.2017, 07.30 Uhr, Grundschule Kremenholl, 
Kremenholler Str. 66, Remscheid, Einmündungsbereich Kochstraße / 
Kippdorfstraße 

Solingen:
Freitag, 20.10.2017, 07:45 Uhr, Grundschule Kreuzweg, Lehnerstr. 11, 
Solingen
 

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202 / 284 - 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wuppertal
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal