Polizei Wuppertal

POL-W: RS/ SG/ W Einbrüche im Bergischen Städtedreieck

Wuppertal (ots) -

Am vergangenen Wochenende (08.09.2017 - 10.09.2017) nahm die Polizei 
in Remscheid, Solingen und Wuppertal insgesamt neun Einbrüche und 
drei Einbruchversuche auf.

Remscheid. In eine Wohnung an der Halskestraße brachen Unbekannte 
zwischen Freitagnachmittag und Samstagmittag ein. Sie hebelten die 
Eingangstür auf und entwendeten Bargeld, Schmuck und Sammlermünzen. 
In der Nacht zu Montag, zwischen 00.30 Uhr und 03.00 Uhr, stiegen 
Einbrecher in ein Büro am Tenter Weg ein. Was sie erbeuteten steht 
noch nicht fest.

Solingen. Eine Werkstatt an der Schützenstraße war am Wochenende das 
Ziel von Einbrechern. Zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmittag 
brachen sie dort ein und entwendeten mehrere Diagnosegeräte. 
Anschließend entkamen sie unerkannt.

Wuppertal. In der Nacht zu Freitag stiegen Unbekannte in eine Firma 
an der Ludwig-Richter-Straße ein. Sie entwendeten leere Pfandflaschen
und einen Monitor. An der Friedrich-Ebert-Straße versuchten 
Einbrecher ein Parteibüro aufzubrechen. Sie scheiterten jedoch an der
Eingangstür. Auch die Tür eines Büros an der Gräfrather Straße hielt 
den Hebelversuchen von Einbrechern stand. An der Nevigeser Straße 
gelangten Täter durch ein gekipptes Fenster in eine Gaststätte. Beute
machten sie keine. Zwischen Samstagmittag und Sonntagvormittag 
stiegen Einbrecher in eine Wohnung an der Bayreuther Straße ein. Ob 
die Täter Beute machten, steht noch nicht fest. Eine Wohnung an der 
Untergrünewalder Straße war in der Nacht zu Sonntag das Ziel von 
Einbrechern. Sie nahmen Schmuck und Armbanduhren mit und flüchteten 
unerkannt. Ebenfalls in der Nacht zu Sonntag brachen Unbekannte in 
ein Lokal am Neumarkt ein. Durch ein Oberlicht gelangten der oder die
Täter hinein, entwendeten Bargeld und ein Tablet-PC und entkamen 
unerkannt. An der Dieselstraße stiegen Sonntagnacht Einbrecher in 
eine Firma ein. Sie durchwühlten die Büros, machten jedoch keine 
Beute. In der Nacht zu Sonntag versuchten Einbrecher in ein Haus an 
der Elias-Eller-Straße zu gelangen. Sie scheiterten jedoch an der 
Eingangstür und flüchteten unverrichteter Dinge.

Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 
0202/284-0 entgegen. Riegel vor! - Schützen Sie sich vor Einbrechern!
Verschließen Sie stets Fenster und Türen, auch wenn Sie nur kurz das 
Haus verlassen. Lassen Sie sich unter der Telefonnummer 0202/284-1801
einen Beratungstermin bei Ihrer Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle
geben. (cw)
 

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202 / 284 - 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: