Polizei Wuppertal

POL-W: 17. Aktionstag "Junge Fahrer"

Wuppertal (ots) - Einladung an Medienvertreter

Auch in diesem Jahr führt die Verkehrsunfallprävention der Polizei Wuppertal zusammen mit ihren Kooperationspartnern eine breit gefasste Veranstaltung des gemeinsamen Projektes "Alles im Griff" durch. An diesem Aktionstag wird den rund 200 Auszubildenden der Firma Axalta Coating Systems, des Berufskollegs Werther Brücke (Fachbereich Kfz) und des Bildungszentrums St. Josef Krankenhaus in Haan, ein abwechslungsreiches Angebot zu Problemen im Straßenverkehr unterbreitet. Dies umfasst u.a.:

   -	Informationen zu "Erste Hilfe" der Notfallrettung Kießling -	
Gurtschlitten, Seh- und Reaktionstest der Verkehrswacht -	 Rettungs- 
und Überschlagsimulator der Verkehrswacht -	Alkohol - Aktionen mit 
"Torkelbrille" -	Rollenspiel Fahrzeugkontrolle -	 Vorträge zu 
Unfallflucht, Geschwindigkeit, Handyablenkung sowie Alkohol und 
andere Drogen durch Polizeibeamte 

Ziel des Verkehrssicherheitsprogramms ist es, die jungen Fahranfängerinnen und Fahranfänger zu einem bewussten und eigenständigen Verhalten im Straßenverkehr zu motivieren.

Wir laden Medienvertreter ein, unseren Aktionstag am Mittwoch, den 13.09.2017, zwischen 09:00 und 14:00 Uhr, auf dem Garagenhof der Liegenschaft, Müngstener Straße in Wuppertal-Barmen, zu begleiten und bei den Angeboten mitzumachen.

Interessierte Medienvertreter werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0202/284-2020 bei der Pressestelle anzumelden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Telefon: 0202 / 284 - 0
E-Mail: Öffentlichkeitsarbeit@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: