Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Wuppertal mehr verpassen.

Polizei Wuppertal

POL-W: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal: Ein Toter und ein Verletzter nach Messerstecherei in Wuppertal

Wuppertal (ots)

Heute (18.08.2017), gegen 14:45 Uhr, kam es aus noch ungeklärter Ursache zwischen mehreren Männern in einem Geschäft am Kipdorf, im Wuppertaler Stadtteil Elberfeld, zum Streit. In dessen Verlauf wurde ein 31-jähriger Mann durch Messerstiche tödlich verletzt. Sein 25-jähriger Bruder wurde ebenfalls durch Messerstiche so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus intensivmedizinisch behandelt werden musste. Beide Geschädigte stammen aus dem Irak. Die Täter flüchteten vom Tatort. Die Durchsuchung eines Hauses im Kipdorf, unter Hinzuziehung von Spezialkräften, führte nicht zum Auffinden der Täter. Eine Mordkommission wurde eingerichtet. Die Ermittlungen dauern an. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0202/ 284-0 entgegen.

Aus ermittlungstaktischen Gründen können derzeit keine weiteren Auskünfte erteilt werden. Am morgigen Tag werden Auskünfte durch die Staatsanwaltschaft Wuppertal erteilt.(mh)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Telefon: 0202 / 284 - 0
E-Mail: marion.heedmann@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal
Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal
  • 18.08.2017 – 20:29

    POL-W: Überfall auf Sparkassenfiliale in Wuppertal-Barmen gescheitert

    Wuppertal (ots) - Am heutigen Freitag, 18.08.2017, gegen 14:00 Uhr, betraten zwei maskierte Männer mit gezogener Schusswaffe das Bankinstitut an der Schützenstraße. Aufgrund vorangegangener Ermittlungen befanden sich zu diesem Zeitpunkt auch Polizeibeamte in der Filiale. Der 29-jährige Beamte wurde unmittelbar mit der Waffe bedroht und geschlagen. Die 25-jährige ...

  • 18.08.2017 – 17:53

    POL-W: 170818-RS Bewaffneter Raubüberfall in Remscheid

    Wuppertal (ots) - Am heutigen Freitag, 18.08.2017, gegen 14:10 Uhr, betrat eine maskierte männliche Person die Geschäftsräume des TÜV an der Bismarckstraße in Remscheid. Unter Vorhalt einer Schußwaffe zwang der Täter den 32 Jahre alten Angestellten zur Herausgabe von Bargeld. Der Mitarbeiter befolgte die Anweisungen und blieb unverletzt. Der Räuber flüchtete anschließend mit der Beute in unbekannte Richtung. Er ...

  • 18.08.2017 – 13:46

    POL-W: RS - Fahrgast im Bus nach Unfall schwer verletzt

    Wuppertal (ots) - Ein 48-jähriger Mercedes-Fahrer aus Köln nahm heute (18.08.2017), gegen 07.30 Uhr, einem Busfahrer auf der Honsbergerstraße in Remscheid die Vorfahrt. Der 48-Jährige fuhr von der Lindenhofstraße auf die Honsbergerstraße und übersah den vorfahrtberechtigten Linienbus. Der Busfahrer (53 Jahre) machte eine Vollbremsung, dennoch kam es zum Zusammenstoß. Im Bus stürzte ein Mann (38 Jahre) und erlitt ...