Polizei Wuppertal

POL-W: W-Streit unter Rivalen endet mit einem Verletzten

Wuppertal (ots) - Heute (11.07.2017), gegen 00.20 Uhr, verletzte sich ein 28-Jähriger leicht, nachdem sein 29-Jähriger Kontrahent ihm mit einer Gaspistole ins Gesicht schoss. Der ältere der Beiden forderte sein späteres Opfer vor dessen Wohnhaus an der Gronaustraße in Wuppertal lauthals auf, rauszukommen. Als der 28-Jährige das Haus verließ, schoss ihm der 29-Jährige unvermittelt mit einer Gaspistole ins Gesicht und verletzte ihn leicht. Der zunächst flüchtige Täter konnte kurze Zeit später von der Polizei festgenommen und in das Polizeigewahrsam gebracht werden. Hintergrund der Auseinandersetzung ist nach ersten Erkenntnissen ein Beziehungsstreit. Da er angetrunken war, musste ihm eine Blutprobe entnommen werden. Ihn erwarten nun eine Strafanzeige und die Ermittlungen der Kriminalpolizei. (sw)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: