Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

19.04.2017 – 09:12

Polizei Wuppertal

POL-W: RS/ SG/ W Einbrüche im Bergischen Städtedreieck

Wuppertal (ots)

Seit gestern (18.04.2017) nahm die Polizei im Bergischen 
Städtedreieck acht Einbrüche auf.

Remscheid. Im Zeitraum von Gründonnerstag (13.04.2017) bis gestern 
Nachmittag stiegen Unbekannte in ein Vereinsheim an der Hägener 
Straße ein. Nach ersten Erkenntnissen machten sie keine Beute.

Solingen. Am Ostermontag (17.04.2017), zwischen 16.00 und 22.40 Uhr, 
schlugen Einbrecher die Scheibe eines Vereinsheimes in der Straße 
Steinberg ein. Sie durchwühlten die Räumlichkeiten, entwendeten 
Bargeld und entkamen unerkannt.

Wuppertal. Unbekannte Täter stiegen am Osterwochenende in Büroräume 
am Mühlenweg ein. Sie warfen die Glasscheibe einer Terrassentür ein, 
durchwühlten die Räume und flüchteten ohne Beute. Auf eine Gaststätte
in der Westkotter Straße hatten es Einbrecher in der Nacht zu gestern
abgesehen. Sie kletterten durch ein gekipptes Oberlicht hinein. Bevor
sie unerkannt flüchteten, nahmen sie Bargeld mit. In eine Gaststätte 
in der Rödiger Straße brachen Diebe Dienstagnacht ein. Auch hier 
entwendeten sie Bargeld und flüchteten unerkannt. Zwischen Karfreitag
und gestern Abend versuchten Einbrecher ein Fenster eines Hauses am 
Ludgerweg aufzuhebeln. Aufgrund der guten Sicherung scheiterten der 
oder die Täter und flüchteten unverrichteter Dinge. Eine Gaststätte 
an der Untergrünewalder Straße war das Ziel von Dieben in der Nacht 
zu gestern. Zwischen 00.30 Uhr und 05.05 Uhr gelangten sie in die 
Räumlichkeiten und nahmen Bargeld mit. 

Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 
0202/284-0 entgegen. Riegel vor! - Schützen Sie sich vor Einbrechern.
Informieren Sie sich bei Ihrer Dienststelle Kriminalprävention und 
Opferschutz zum Thema Einbruchschutz. Unter der Telefonnummer 
0202/284-1801 können Sie sich einen Termin geben lassen. (cw) 

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202 / 284 - 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wuppertal
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung