Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

14.12.2016 – 09:15

Polizei Wuppertal

POL-W: W/SG/RS-Einbrüche in Wuppertal, Solingen und Remscheid

Wuppertal (ots)

Wuppertal: In der Zeit vom 12.12.2016, 20.45 Uhr, bis zum 13.12.2016, 07.00 Uhr, drangen Unbekannte in ein Vereinsheim an der Straße Am Freudenberg ein und öffneten diverse Türen. Gestohlen wurde augenscheinlich nichts. Gestern Abend (13.12.2016) schlugen Einbrecher gegen 18.45 Uhr die Fensterscheibe zu einer Wohnung am Nettelbeckweg ein. Sie betraten die Räume aber nicht und flüchteten ohne Beute. Schmuck und Uhren erbeuteten Eindringlinge gestern, in der Zeit zwischen 15.00 Uhr und 19.00 Uhr, aus einem Einfamilienhaus an der Straße Reppkotten.

Remscheid: Unbekannte Täter drangen in der Zeit vom 09.12.2016, 20.00 Uhr, bis zum 13.12.2016, 13.30 Uhr, in ein Einfamilienhaus an der Straße Im Alten Berge ein. Sie durchsuchten die Räume nur oberflächlich und stahlen vermutlich nichts. Durch eine Küchenterrassentür auf der Gebäuderückseite flüchteten sie unerkannt.

Solingen: Am gestrigen Dienstag kam es gegen 19.45 Uhr zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus am Brunhildweg. Die Täter kletterten über eine angrenzende Garage auf einen Balkon im Obergeschoss, wo sie die Balkontür aufhebelten. Sie durchsuchten die Räume und öffneten mehrere Schränke. Eine Nachbarin hörte Geräusche und sah eine männliche Person mit dunkler Kleidung über das Garagendach in unbekannte Richtung flüchten. Die Ermittlungen zur Beute dauern an.

Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen. Informationen zum Thema Einbruchschutz erhalten Sie bei Ihrer Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle unter der Rufnummer 0202/284-1801. (am)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wuppertal
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal