Polizei Wuppertal

POL-W: W-Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal - Heilpraktikerin in ihrer Wohnung ausgeraubt

Wuppertal (ots) - Gestern (12.09.2016), gegen 16.30 Uhr, beraubten zwei Männer eine 71-jährige Heilpraktikerin in ihrer Praxis an der Nützenberger Straße in Wuppertal. Die Täter betraten die Praxis unter dem Vorwand, eine Behandlung zu benötigen. Während des Behandlungsgesprächs verlangte einer der Männer Geld und Wertgegenstände. Dabei drohte er mit einer Schere. Anschließend raubten die unbekannten Täter mehrere hundert Euro Bargeld und Schmuck aus der neben der Praxis befindlichen Wohnung des Opfers und flüchteten. Der erste Täter behauptete gegenüber des Opfers Türke zu sein. Er ist circa 190 cm groß und 25 Jahre alt. Er hatte eine muskulöse Statur und trug einen dunklen Bart von den Schläfen zum Kinn. Er hatte schwarzes Haar, dass an der Stirn nach oben gegeelt war. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose und einem weißen T-Shirt mit orangefarbenem Aufdruck. Der zweite Täter ist circa 170 cm groß, 25 Jahre alt und trug ein rotes T-Shirt. Staatsanwaltschaft und Polizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Wer hat zur Tatzeit der Beschreibung entsprechende Personen in Tatortnähe gesehen? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0202/284-0 oder in dringenden Fällen unter der Notrufnummer 110 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: