Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

24.08.2016 – 16:43

Polizei Wuppertal

POL-W: W-Randalierer flüchtete durch die Wupper

Wuppertal (ots)

Für einen größeren Einsatz der Polizei und Feuerwehr sorgte heute (24.08.2016), gegen 11.30 Uhr, ein 18-Jähriger in Wuppertal-Oberbarmen. Der alkoholisierte junge Mann pöbelte im Bereich Rosenau auf aggressive Art und Weise Passanten an. Als die Polizei ihn kontrollieren wollte, flüchtete der Randalierer in die Wupper und schwamm flussabwärts. In Höhe der Brücke Diedenhofer Straße kletterte er auf ein Fernwärmerohr, konnte jedoch durch gutes Zureden dazu gebracht werden, aufzugeben. Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten den jungen Mann mit Gurten, so dass er selbständig einen Abgang hinaufklettern konnte. Der aus dem Ausland stammende Mann wurde vorläufig festgenommen; ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wuppertal
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung