PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Wuppertal mehr verpassen.

18.08.2016 – 07:58

Polizei Wuppertal

POL-W: W/SG-Einbrecher in Wuppertal und Solingen unterwegs

Wuppertal (ots)

In Wuppertal gelangten in der Nacht zu gestern (17.08.2016) Einbrecher in eine Bäckerei an der Friedrichstraße und stahlen eine Ledermappe mit Geld. Ein iPhone, ein Tablet und Bares entwendeten unbekannte Täter in gleicher Nacht aus einer Tierarztpraxis an der Gewerbeschulstraße. Bei einem Einbruchsversuch in eine Wohnung an der Königsberger Straße blieb es gestern Mittag. Die Täter schafften es nicht, die Tür aufzuhebeln. An der Kaiserstraße in Vohwinkel gelangten Unbekannte in der Zeit zwischen 13.00 Uhr und 23.00 Uhr in eine Praxis und stahlen ein Laptop und Geld aus der Trinkgeldkasse. Bei einem Einbruchsversuch blieb es vergangene Nacht (18.08.2016), gegen 02.30 Uhr, an der Rheinische Straße. Ein Bewohner hörte Geräusche im Hausflur. Als er nachschaute, flüchtete eine Person in unbekannte Richtung.

In Solingen kam es in der Nacht zu Mittwoch zu einem versuchten Gaststätteneinbruch an der Friedrich-Ebert-Straße. Unbekannte verschafften sich Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus und versuchten die Hintertür des Lokals aufzubrechen, was ihnen jedoch nicht gelang. Einen schönen Fahndungserfolg verzeichnete die Polizei vergangene Nacht in Solingen-Aufderhöhe. Bewohner der Nußbaumstraße hörten gegen 23.15 Uhr verdächtige Geräusche an der Haustür. Als ein Zeuge die Tür öffnete, rannte ein unbekannter Mann davon. Die eingesetzten Polizisten konnten wenig später auf der Nußbaumstraße ein Auto mit drei Tatverdächtigen anhalten. Die drei Männer (21, 28 und 33 Jahre) aus Südosteuropa wurden vorläufig festgenommen. Das Auto, in dem sich Aufbruchwerkzeug und Handschuhe befanden, wurde sichergestellt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Zeugenhinweis nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen. Informationen zum Thema Einbruchschutz erhalten Sie bei Ihrer Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle (Tel.: 0202/284-1801).

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal
Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal