Polizei Wuppertal

POL-W: W Einbrüche in Wuppertal seit gestern

Wuppertal (ots) -

Seit gestern (13.07.2016) nahm die Polizei in Wuppertal sieben 
Einbrüche auf:

In der Calvinstraße versuchten Unbekannte bereits in der Nacht zu 
Dienstag (12.07.2016) die Schiebetür einer Apotheke aufzubrechen. 
Dabei blieben sie erfolglos. Gestern, zwischen 00.00 Uhr und 09.30 
Uhr, brachen Diebe ein Fenster eines Reihenhauses in der Straße Am 
Kohlenmeiler auf. Vermutlich gelangten sie jedoch nicht hinein. In 
der Nacht drangen Einbrecher durch ein gekipptes Oberlicht in ein 
Geschäft an der Berliner Straße ein. Sie erbeuten Bargeld und 
elektronische Geräte. An der Bankstraße versuchten Täter zwischen 
00.00 Uhr und 09.30 Uhr in eine Gaststätte einzubrechen. Sie 
scheiterten jedoch an der Türsicherung. Während der Tageszeit (13.30 
Uhr bis 16.10 Uhr) kletterten Unbekannte auf den Balkon eines Hauses 
an der Frankenstraße. Sie hebelten die Balkontür auf und erbeuteten 
aus der Wohnung Bargeld. Ebenfalls tagsüber, zwischen 07.30 Uhr und 
16.30 Uhr, drangen Einbrecher in ein Haus an der Hatzfelder Straße 
ein. Dort stahlen sie elektronische Geräte. In der Nacht zu heute 
brachen Unbekannte in ein Geschäft an der Lüttringhauser Straße ein. 
Ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest.

Sichern Sie Ihr Eigentum. Lassen Sie insbesondere keine Fenster 
geöffnet - gekippte Fenster sind offene Fenster. Die Kriminalpolizei 
berät Sie gerne zum Thema Einbruchschutz. Unter der Rufnummer 
0202/284-1801 können Sie sich informieren und Termine vereinbaren. 
Melden Sie verdächtige Feststellungen der Polizei unter der 
Notrufnummer 110. 

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202 / 284 - 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: