Polizei Wuppertal

POL-W: W/RS/SG Autokorsos im Bergischen Städtedreieck

Wuppertal (ots) -

Anlässlich der Gruppenspiele zur EM 2016 gestern Abend (21.06.2016) 
veranstalten zahlreiche Fußballfans Autokorsos in allen drei 
bergischen Großstädten:

Wuppertal. Nach dem 1:0 Sieg gegen Nordirland und dem 1:0 Sieg der 
Polen gegen die Ukraine bildeten sich diverse Autokorsos, die 
hauptsächlich über die B7 und innerstädtische Straßen in Elberfeld 
zogen. Nach etwa 50 Minuten lösten sich die aus etwa 120 Fahrzeugen 
bestehenden Korsos wieder auf.
Nach dem 2:0 Sieg der Türkei gegen Tschechien feierten Anhänger der 
türkischen Mannschaft im Zentrum von Elberfeld. Mehrere Fußgruppen 
und Autokorsos zogen durch innerstädtische Straßen und die 
Fußgängerzone. Die etwa 500 Personen blockierten kurzfristig die 
Neumarktstraße und später die Morianstraße, so dass diese für den 
Fahrzeugverkehr gesperrt wurden. Während der Feiern zündeten Einzelne
mehrfach Pyrotechnik, verletzt wurde niemand. Gegen 01.00 Uhr lösten 
sich die Feierlichkeiten auf.

Remscheid. Nach dem Sieg gegen Nordirland formierten sich zwei 
Autokorsos mit jeweils etwa 70 Fahrzeugen, die durch innerstädtische 
Straßen fuhren. Während der Feierlichkeiten stellten die Beamten zwei
Minderjährige fest, die sich unerlaubt von ihrer Wohnanschrift 
entfernt hatten. Sie wurden in die Obhut von Sorgeberechtigen 
übergeben.
Nach dem Sieg der türkischen Nationalmannschaft trafen sich im 
Bereich Markt etwa 500 Personen, zogen über die Bismarckstraße, den 
Willy-Brandt-Platz zur Neuenkamper Brücke und wieder zurück. Während 
dieses Umzugs fanden sich weitere 400 Feiernde im Bereich Markt ein, 
so dass dieser weiträumig für den Fahrzeugverkehr gesperrt wurde. Aus
der Gruppe wurde teilweise Pyrotechnik abgebrannt, zu einer 
Gefährdung kam es nicht.

Solingen. In Solingen bildeten sich nach den beiden Siegen gemeinsame
Autokorsos deutscher und polnischer Fans. Die etwa 70 Fahrzeuge 
sorgten für eine etwa einstündige Sperrung des Straßenzuges 
Konrad-Adenauer-Straße / Mummstraße / Goerdelerstraße. 
Die türkischen Fans feierten den Sieg ihrer Mannschaft mit etwa 60 
Fahrzeugen und 200 Personen. Auch hierfür wurde der Bereich um die 
Konrad-Adenauer-Straße gesperrt. Später blockierten Fans die Kreuzung
Schlagbaum und zogen gegen 23.45 Uhr in die Innenstadt zurück, wo sie
sich bis etwa 00.30 Uhr aufhielten.
 

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202 / 284 - 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: