Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: 2 Brandereignisse am frühen Abend

Mönchengladbach, 03.06.19, 16:30 Uhr, Grunewaldstraße und 17:15 Uhr, Abteistraße (ots) - Gegen 16:30 wurde ...

POL-FL: Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland - Erfolgreicher Schlag gegen Rauschgiftkriminalität

Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland (ots) - Nach monatelangen Ermittlungen des K4 der ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachtes des schweren Raubes

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Samstag, 02.05.2019, hat ein bislang unbekannter Mann einen Penny-Markt an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wuppertal

10.08.2015 – 13:32

Polizei Wuppertal

POL-W: W-Polizei warnt vor Trickbetrügern

Wuppertal (ots)

In den vergangenen Wochen kam es in Wuppertal vermehrt zu Betrügereien oder Betrugsversuchen an der Haustür. Vornehmlich wurden dabei lebensältere Bürgerinnen und Bürger von einem unbekannten Mann angesprochen. Dieser erklärte, dass er sich ausgeschlossen hätte und nun Geld für einen Schlüsseldienst benötigen würde. Durch geschickte Gesprächsführung erhielt er bis zu 100,- Euro Bargeld.

In einem der Fälle ließ sich eine 82-jährige Wuppertalerin auf die Masche ein und händigte dem Täter sofort Bargeld aus. Da der Mann nicht wie versprochen zur Rückzahlung erschien, überprüfte sie die angebliche Anschrift in der Nachbarschaft. Dabei stellte sie fest, dass es diese Adresse gar nicht gab - der Mann war mit dem Geld zwischenzeitlich jedoch über alle Berge!

Die Polizei warnt mit diesem Fall ausdrücklich vor den geschickten und vielfältigen Maschen der Trickbetrüger und rät: Bei Fremden an der Haustüre ist gesundes Misstrauen angebracht! Lassen Sie sich mit Fremden auf keine Geldgeschäfte ein und übergeben Sie Ihnen erst recht kein Bargeld!

Scheuen Sie sich nicht, bei verdächtigen Anrufen sofort ihre Polizei über die Notrufnummer 110 zu kontaktieren. Weitere nützliche Tipps erhalten Sie zudem kostenlos bei ihrer Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle unter der Rufnummer 0202 / 284 - 1801.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202 / 284 - 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wuppertal
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung