Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wuppertal

26.06.2015 – 10:00

Polizei Wuppertal

POL-W: Rheinisch-Bergischer Kreis/Wuppertal - Einladung für Medienvertreter: "Gemeinsam auf der Trasse! Aber sicher!"

Wuppertal (ots)

Nach einem erfolgreichen Auftakt 2014 wiederholen die Polizei 
Wuppertal und die Polizei RheinBerg die Aktion "Gemeinsam auf der 
Trasse! Aber sicher!

Immer mehr Menschen entdecken das Fahrrad als Fortbewegungsmittel. 
Ein oft bevorzugtes Ziel sind dabei die vielen Trassen in unserer 
Region. Dort sind jedoch nicht nur Radfahrer unterwegs, auch 
Fußgänger, Hundebesitzer und Inline-Skater nutzen immer häufiger 
dieses Freizeitangebot. 

Um mit möglichst vielen Nutzern der Balkantrasse ins Gespräch zu 
kommen, werden die Verkehrsunfallprävention der Polizei des 
Rheinisch-Bergischen Kreises und der Polizei Wuppertal, in 
Kooperation mit den örtlichen Verkehrswachten, wieder mehrere 
gemeinsame Präventionsveranstaltungen während der Sommerferien 2015 
durchführen. 

Wir wollen die Menschen durch Gespräche, Vorführungen und Infostände 
zu besonnenem Fahren sowie gegenseitiger Rücksichtnahme auf der 
Trasse motivieren.

Die Auftaktveranstaltung findet am Dienstag, 30.06.2015, in 
Remscheid-Bergisch Born, dortige Balkantrasse/Abzweig zur Trasse nach
Hückeswagen, statt. 

Während der Auftaktveranstaltung bietet die Verkehrswacht des 
Rheinisch-Bergischen Kreises außerdem eine Fahrradcodierung an. 

Nähere Informationen und die weiteren geplanten Termine finden Sie 
auf den Homepages www.polizei-rbk.de und 
www.wuppertal.polizei.nrw.de.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen, sich am 

30.06.2015, um 11:00 Uhr, 

bei der Auftaktveranstaltung über die Präventionsaktion zu 
informieren.  
 

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202 / 284 - 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wuppertal
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung