Polizei Wuppertal

POL-W: W-Wochenendeinbrüche in Wuppertal

Wuppertal (ots) - Im Verlauf des vergangenen Wochenendes (14.-16.02.2014) brachen Unbekannte in eine Praxis an der Gustavstraße ein und entwendeten Klangschalen und eine Sansula. Ein am Freitag im Nahbereich der Wohnung verlorener Schlüsselbund verhalf möglicherweise Unbekannten, in eine Dachgeschosswohnung an der Jesinghauser Straße zu gelangen. Bevor die Berechtigte den Verlust des Schlüssels festgestellte, klingelten am gleichen Tag zwei südosteuropäisch aussehende Frauen (25 bis 30 Jahre alt, dunkle Haare, Pferdeschwanz, dunkle Kleidung) unter einem fadenscheinigen Grund an ihrer Tür. Am Samstag wurde dann Schmuck aus der nicht gewaltsam geöffneten Wohnung gestohlen. Auch in einem Mehrfamilienhaus an der Wartburgstraße klingelte samstags ein osteuropäisches Paar um die 40 und erkundigte sich nach einer Frau. Kurz darauf stellten Nachbar fest, dass ein stecken gelassenen Wohnungsschlüssel genutzt wurde, um unberechtigt einzudringen. Auch hier kam Schmuck abhanden. Aus aufgebrochenen Privaträumen an den Strasse Bergischer Ring und In den Birken sowie der Elisenstraße, Egenstraße und Tannenbergstraße bestand die Beute aus: Laptops, Tablet-PC, Spiegelreflexkamera, Kleidung, Bücher, Schmuck und Bargeld.

Riegel vor! Lassen Sie bei Wohnungs-/Haustüren mit Glasfüllung niemals innen den Schlüssel stecken. Vermeiden Sie es, Schlüssel draußen zu verstecken, um sich z. B. bei einem unfreiwilligen Aussperren helfen zu können, denn: Einbrecher kennen jedes Versteck. Sollten Sie Ihren Schlüssel verloren haben, wechseln Sie unverzüglich den Schließzylinder aus!

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202 / 284 - 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: