Polizei Wuppertal

POL-W: RS-Durchsuchungen abgeschlossen - Geldinstitut wieder geöffnet

Wuppertal (ots) - Heute Mittag ging bei einem Remscheider Geldinstitut ein Anruf mit einer möglichen Bombendrohung ein; siehe hiesige Pressemeldung "Geldinstitut nach Bombendrohung geräumt" vom 14.02.2014.

Nach Beendigung der umfangreichen Durchsuchungsmaßnahmen durch mehrere Polizeikräfte und eines Sprengstoffspürhundes, bei denen nichts Verdächtiges aufgefunden wurde, konnte der Bankbetrieb wieder aufgenommen werden. Bisherigen Ermittlungen zufolge steht der 52-jährige Randalierer nicht im Zusammenhang mit der möglichen Bedrohungslage. Daher wurde er heute Nachmittag wieder von der Wache entlassen. Die Folgeermittlungen des zuständigen Fachkommissariates (KK 32) dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202 / 284 - 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: