Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rheinpfalz

29.05.2019 – 09:00

Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: Betrug durch falsche Handwerker

Ludwigshafen (ots)

Gegen 12 Uhr des 28.05.2019 wurden ein 81-Jähriger und seine gleichaltrige Ehefrau aus Friesenheim von zwei falschen Handwerkern getäuscht.

Die Täter hatten vorgegeben den Wasserfluss im Haus überprüfen zu müssen und sich so das Vertrauen der Senioren erschlichen. Während einer der beiden vermeintlichen Handwerker in Küche und Bad die Wasserhähne zu prüfen schien, blieb sein Mittäter an der Haustür stehen. Es ist davon auszugehen, dass es letzterem in einem unbeobachteten Moment gelang, Bargeld zu stehlen.

Nur einer der beiden Täter konnte näher beschrieben werden. Die beiden 81-Jährigen gaben an, es habe sich bei ihm um einen 30 bis 35-jährigen Mann mit dunklen Haaren gehandelt. Der Täter sei etwa 1,65 m groß gewesen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per Email kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen.

Um sich vor Betrügern zu schützen, empfehlen wir:
o Lassen Sie niemals Unbekannte in Ihre Wohnung.
o Nutzen Sie Sicherheitsvorkehrungen wie Türspion, Gegensprechanlage 
oder Sperrbügel.
o Überprüfen Sie die Angaben durch telefonische Nachfrage bei der 
zuständigen Firma bzw. Behörde. Teilen Sie dies dem Unbekannten vor 
der Türe mit.
o Verständigen Sie auch hier bei verdächtigen Feststellungen umgehend
den polizeilichen Notruf 110.
 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz
Hannah Michel
Telefon: 0621-963-1034
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz