Kreisfeuerwehrverband Euskirchen e.V.

KFV-EU: Reisende klagten über Kreislaufprobleme in Regionalexpress

Euskirchen (ots) - EUSKIRCHEN. Mit Kreislaufproblemen mussten am Freitag, 5. Juni 2015 mehrere Insassen eines Regionalzuges ins Krankenhaus nach Euskirchen gebracht werden. Hintergrund der Beschwerden war offenbar ein Defekt in der Klima- und Heizungsanlage des Zuges, der die Eifelstrecke aus Richtung Köln kommend befahren hatte.

Gegen 20.15 Uhr erhielt die Rettungsleitstelle des Kreises Euskirchen Kenntnis über den Zwischenfall. Beim Eintreffen des Zuges am Bahnhof Euskirchen stellten die eingesetzten Rettungskräfte fest, dass rund 150 bis 200 Zuginsassen über Übelkeit und Schwindel klagten und zum Teil dehydriert waren. Noch auf dem Bahnsteig erfolgte eine erste Sichtung der Reisenden durch einen Leitenden Notarzt. Zeitweise wurden in einer so genannten Patientenablage bis zu zehn Patienten vor Ort versorgt. Letztlich mussten zwei Personen ins Euskirchener Marienhospital gebracht werden. Die weiteren Reisegäste verließen den Bahnhof eigenständig. Im Einsatz waren zwei Notärzte sowie die Besatzungen von vier Rettungstransportwagen.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Euskirchen e.V.
Oliver Geschwind
Telefon: (0163) 5407211
E-Mail: kontakt@kfv-eu.de
http://www.kfv-eu.de/

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Euskirchen e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreisfeuerwehrverband Euskirchen e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: