Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

LPI-EF: Wer kennt diesen Mann?

Erfurt (ots) - Nach einem sexuellen Übergriff an einer 24-Jährigen fahndet die Erfurter Kriminalpolizei nach ...

FW Ratingen: Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW

Ratingen (ots) - Ratingen Eggerscheidt, 15:47 Uhr, 14.02.19 Am Nachmittag wurden Einheiten der Feuerwehr ...

11.04.2018 – 03:22

Feuerwehr Herford

FW-HF: Aufmerksamer Nachbar bemerkte Feuer früh - Brand ging glücklicherweise glimpflich aus

  • Bild-Infos
  • Download

Herford (ots)

Heute Nacht, 11.04.2018, wurde um 01:48 Uhr die gesamte Feuerwehr Herford mit dem Alarmstichwort "FmMiG Feuer Allgemein - Stufe 3" zu einem Feuer in die Straße "Steinbrink" gerufen. Ein aufmerksamer Nachbar hatte auf einer Terrasse ein Feuer mit deutlichem Flammenschein bemerkt. Da davon auszugehen war, dass sich in dem angrenzenden Wohnhaus Personen aufhalten, wurden die Hauptamtliche Wache, der Löschzug Mitte und die Löschgruppen Diebrock, Elverdissen und Schwarzenmoor alarmiert. Der Nachbar hat nach dem Absetzen des Notrufs die Bewohner auf das Feuer aufmerksam gemacht und umgehend mit einem Eimer und Wasser aus einer Regentonne Löschversuche eingeleitet. Beim Eintreffen der ersten Kräfte der Feuerwehr, war das Feuer bereits nahezu aus, ein Angriffstrupp ging unter Atemschutz mit einem C-Rohr vor und löschte es schließlich vollends ab. Mit der Wärmebildkamera wurde die Brandstelle auf evtl. Glutnester hin überprüft. Die Wohnung wurde mit einem Hochleistungslüfter rauchfrei gemacht. Da sich alle Bewohner bereits außerhalb des Gebäudes befanden, konnten die nachrückenden Kräfte die Einsatzfahrt abbrechen und zu Ihren Gerätehäusern zurückkehren. Der Löschzug Mitte verblieb nach seiner Rückkehr noch auf der Wache zur Sicherstellung des Grundschutzes, bis die Kräfte der Hauptamtlichen Wache wieder am Standort eintrafen.

Dank des umsichtigen Verhaltens des Nachbarn konnte hier größerer Sachschaden verhindert werden und alle Beteiligten kamen mit einem Schrecken davon.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herford
Pressestelle
Christoph Büker
Telefon: 0170/3452110
E-Mail: presse-feuerwehr-herford@gmx.de
https://feuerwehr.herford.de/Home/Freiwillige-Feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr Herford, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Herford
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung