Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

14.08.2019 – 12:08

Polizei Essen

POL-E: Essen
Mülheim a.d. Ruhr
Dorsten
Reken: Polizeilicher Erfolg im Kampf gegen falsche Polizeibeamte - 1. Folgemeldung - Tatverdächtiger identifiziert

POL-E: Essen / Mülheim a.d. Ruhr / Dorsten / Reken: Polizeilicher Erfolg im Kampf gegen falsche Polizeibeamte - 1. Folgemeldung - Tatverdächtiger identifiziert
  • Bild-Infos
  • Download

Essen (ots)

45117/45468 E. / MH.-Stadtgebiete: In der Zeit vom 25. Juni 2019 bis zum 11. Juli 2019 kam es in fünf Fällen in Essen und Mülheim an der Ruhr zu vollendeten Betrügereien durch falsche Polizeibeamte. Insgesamt entstand dabei ein Schaden in Höhe von zirka 200.000 Euro. Die Ermittler des Fachkommissariats konnten sieben Tatverdächtige identifizieren, die in verschiedenen Funktionen als Mitglieder der Bande tätig waren. Drei Personen wurden mittlerweile vorläufig festgenommen, eine Abholerin sitzt in Untersuchungshaft. Nach zwei weiteren Abholern fahndete die Polizei mit Lichtbildern. -Wir berichteten.- Einer der gesuchten Männer konnte nach Zeugenhinweisen identifiziert werden. Die Ermittlungen der Polizei dauern insbesondere nach dem zweiten Gesuchten an. Die Fahndung nach einem der Tatverdächtigen (27) wird zurückgenommen. /JH

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell