Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

03.06.2019 – 16:34

Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Dobermann beißt Jugendliche auf einem Spielplatz in Dümpten- Polizei sucht nach dem unbekannten Hundehalter

Essen (ots)

45481 MH- Dümpten: In der Grünanlage Wittkamp, die zwischen der Mellinghofer Straße und dem Schildberg liegt, biss ein Hund Freitagabend (31. Mai gegen 20 Uhr) ein junges Mädchen. Die 13-Jährige spielte mit ihrer Schwester an der Seilbahn des Spielplatzes, unmittelbar hinter dem Altenheim Auf dem Bruch 70. Aus einer Personengruppe von etwa sechs Personen löste sich plötzlich ein großer Hund, rannte über den Spielplatz zu den Kindern und biss der Jugendlichen mehrfach in den Rücken und ins Bein. Geschockt und verletzt von der plötzlichen Attacke hörte die Verletzte noch, wie der mutmaßliche Hundehalter nach seinem Hund rief. Der Dobermann soll "Nero oder "Mero" heißen. Eine Person aus der Gruppe sagte noch "es sei ja nichts passiert und der Hund tue ja niemanden etwas", bevor sie sich entfernte. Die Wunden der Verletzten mussten ärztlich versorgt und Medikamente zur Verhinderung möglicher Krankheiten injiziert werden. Der ermittelnde Beamte des Mülheimer Kriminalkommissariats sucht nach Zeugen, die Angaben zum Vorfall, zum Dobermann oder den noch unbekannten Personen machen können. Unter der zentralen Rufnummer 0201-8290 ist die Polizei jederzeit erreichbar. /Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell