Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

05.05.2019 – 11:51

Polizei Essen

POL-E: Mülheim a.d. Ruhr: 59-jähriger Fußgänger vom LKW erfasst und tödlich verletzt - Zeugen gesucht

Essen (ots)

45476 MH.-Styrum: In der Nacht zu Samstag (4. Mai) erfasste ein LKW-Fahrer (37) einen Fußgänger, während er die Friesenstraße/ Ecke Steinkampstraße, überquerte. Im Krankenhaus erlag der Mann seinen schweren Verletzungen.

Der LKW-Fahrer befuhr gegen 2.30 Uhr die Friesenstraße in Richtung der Autobahn A40. Unmittelbar hinter der Kreuzung Friesenstraße/Steinkampstraße, womöglich an der dortigen Fußgängerfurt, kam es zu dem Zusammenstoß. Der Fahrer bremste sein Fahrzeug sofort ab und stieg aus. Als er den 59-Jährigen auf der Straße liegen sah, informierte er sofort die Polizei und die Rettungskräfte. Der Fußgänger wurde unverzüglich in ein Krankenhaus gebracht, verstarb dort jedoch noch während der polizeilichen Unfallaufnahme. Die Polizei sperrte für die Zeit der Unfallaufnahme die Kreuzung. Der LKW wurde sichergestellt. Kurz vor dem Unfall bog ein, sich vor dem LKW befindliches, Auto an der Kreuzung nach rechts in die Steinkampstraße ein. Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben. Vor allem der Fahrer des abbiegenden Autos wird gebeten sich bei der Polizei zu melden. Weitere Hinweise, insbesondere zu der Gehrichtung und Sichtbarkeit des Fußgängers nimmt das zuständige Verkehrskommissariat 4 unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen./ JH

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell