Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

20.07.2018 – 16:21

Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Trickbetrüger ergaunern Bargeld in fünfstelliger Summe

Essen (ots)

45479 MH -Broich: Donnerstagnachmittag ergaunerten dreiste Trickbetrüger im Stadtteil Broich von einer Seniorin eine fünfstellige Bargeldsumme.

Gegen 15 Uhr erhielt eine 86-Jährige von einem Mann einen Anruf. Der Unbekannte gab sich als Sohn der Mülheimerin aus. Unter dem Vorwand Geld für die Reparatur eines verursachten Verkehrsunfalles zu benötigen, bat er die Seniorin um eine fünfstellige Summe. Im Glauben, wirklich mit ihrem Sohn telefoniert zu haben, suchte die 86-Jährige im Anschluss des Telefonates eine Bankfiliale auf und hob das gewünschte Geld ab. Dieses holte ein unbekannter Mann, wie es zuvor vereinbart war, gegen 17 Uhr an ihrer Wohnanschrift, in der Nähe der Saarner Straße/ Großenbaumer Straße, ab.

Der junge Mann soll circa 25 Jahre alt und in etwa 1,70 -1,75 Meter groß sein. Er hatte eine schlanke Statur und ein osteuropäisches Aussehen. Er trug eine schwarze Bekleidung, eine schwarze Cappy und sprach Deutsch mit ausländischem Akzent.

Der Ermittler des zuständigen Kriminalkommissariats sucht Zeugen, die Angaben zu dem jungen Mann im Bereich der Saarner Straße/ Großenbaumer Straße machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter Rufnummer 0201-829-0 entgegen. /SaSt

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell