Polizei Essen

POL-E: Oberhausen - Essen: Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft Duisburg und Polizei Essen - Versuchtes Tötungsdelikt - 1. Fortschreibung - 19-Jähriger in Untersuchungshaft

Essen (ots) - 46045 OB-Innenstadt: Nach einem versuchten Tötungsdelikt am Willy-Brandt-Platz in Oberhausen am Sonntagabend (8. Juli) befindet sich der mutmaßliche Täter (19) in Untersuchungshaft.

Gegen 21:40 Uhr hatten ein 27-jähriger Mann aus der Schweiz und ein 43 Jahre alter Mann aus Oberhausen in einem Imbiss schwere Verletzungen erlitten. Der mutmaßliche Täter (19) konnte bereits wenige Minuten nach der Tat festgenommen werden. Die Essener Polizei richtete eine Mordkommission ein Wir berichteten.

Im Zuge der Ermittlungen erhärtete sich der Tatverdacht gegen den 19-jährigen Afghanen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft ordnete der zuständige Richter heute Untersuchungshaft an. (LL)

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: