Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MS: Auto prallt gegen Baum und fängt Feuer - 22-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Münster (ots) - Ein 22-jähriger Mann aus Neuenkirchen wurde am Sonntagmorgen (26.5., 6:19 Uhr) bei einem ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

11.04.2018 – 13:35

Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Überraschung unter der Bettdecke - Einbrecher lassen Beute zurück statt etwas zu stehlen - Besitzer und Zeugen gesucht

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Überraschung unter der Bettdecke - Einbrecher lassen Beute zurück statt etwas zu stehlen - Besitzer und Zeugen gesucht
  • Bild-Infos
  • Download

Essen (ots)

45470 MH.-Menden-Holthausen: Zwischen Sonntag, 1. April um 12 Uhr, und Dienstag, 3. April um 13 Uhr, sind bislang unbekannte Tatverdächtige in ein Haus an der Stiftstraße eingebrochen. Zugang verschafften sie sich über eine Terrassentür. Allerdings wurden die mutmaßlichen Täter nicht fündig. Sie flüchteten ohne Geld oder Schmuck. Stattdessen ließen die Einbrecher etwas zurück - eine eher ungewöhnliche Vorgehensweise. Als Versteck suchten sie sich ausgerechnet ein Bett aus. Unter der Bettdecke lag eine massive Statue aus Messing oder Metall. Sie stellt einen Kranich dar. Dieser stammt nicht aus dem Haus, nicht aus dem Garten oder von den angrenzenden Nachbarn. Möglicherweise hatten die Tatverdächtigen sie zuvor entwendet und als Tatwerkzeug benutzt oder dafür vorgesehen. Nun sucht der zuständige Ermittler die Besitzer. Diesen soll der Kranich wieder ausgehändigt werden. Die Besitzer und Zeugen, die etwas beobachtet haben oder Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können, können sich unter 0201/829-0 bei der Polizei melden. / AKoe

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung