Polizei Essen

POL-E: Essen: Unbekannter überfällt Kiosk - Mitarbeiterin wählt Notruf - Zeugenaufruf

Essen (ots) - 45145 E.-Frohnhausen: In der Nacht von Freitag auf Samstag, 7. April gegen 0:40 Uhr, hat ein bislang unbekannter Mann einen Kiosk an der Breslauer Straße, Ecke Mülheimer Straße, überfallen. Der Tatverdächtige trat an das Verkaufsfenster und richtete eine Schusswaffe auf die 54-jährige Mitarbeiterin. Er streckte ihr einen hellen Leinenbeutel entgegen und forderte Geld. Statt der Aufforderung nachzukommen, wählte die Mitarbeiterin den Notruf. Daraufhin flüchtete der Tatverdächtige.

Der Unbekannte kann wie folgt beschrieben werden: Er ist etwa 180 cm groß. Er hat eine schmale Statur, blasse Haut und ein jugendliches Gesicht. Er trug eine dunkle Jacke, die Kapuze über den Kopf gezogen, und eine dunkle Hose. Zeugen, die Angaben zu dem Tatverdächtigen machen können oder etwas Auffälliges beobachtet haben, können Hinweise unter 0201/829-0 abgeben. / AKoe

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: