Polizei Essen

POL-E: Essen: Verkehrsunfälle in Essen fordern Verletzte

Essen (ots) - 45131 E-Rüttenscheid/45356 E-Bochold: Zu Verkehrsunfällen mit Verletzten kam es Dienstag (13. März) in den Essener Stadtteilen Rüttenscheid und Bochold. Gegen 5:30 Uhr war eine Hyundai-Fahrerin mit ihrem i10 auf der Alfried-Krupp-Straße, aus Richtung Manfredstraße kommend, in Fahrtrichtung Wittekindstraße unterwegs. In Höhe des dortigen Krankenhauses überquerte eine Jugendliche den Fußgängerüberweg. Die 23 Jahre alte Essenerin lud die Fußgängerin auf. Die 17-Jährige zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Sie wird in einem Krankenhaus stationär behandelt. Zu einem Auffahrunfall kam es gegen 12:15 Uhr im Stadtteil Bochold. Ein 63-Jähriger war mit einem Fiat auf der Bottroper Straße in Richtung stadtauswärts unterwegs. In Höhe der Friedrich-Lange-Straße fuhr der Autofahrer auf den Mini-Cooper einer 27 Jahre alten Frau aus Recklinghausen auf. Ihre 29-jährige Beifahrerin zog sich leichte Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte die Verletzte zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die Verkehrskommissariate 2 und 3 haben die Ermittlungen aufgenommen. / MUe.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: