Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Essen mehr verpassen.

01.03.2018 – 13:47

Polizei Essen

POL-E: Essen: Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei - 55-Jähriger nach Kapitaldelikt festgenommen - 1. Fortschreibung - Tatverdächtiger wird dem Haftrichter vorgeführt

Essen (ots)

E-Holsterhausen: Nach dem Kapitaldelikt in einer Wohnung an der Hobeisenstraße in der Nacht zum Mittwoch (28. Februar) wird ein 55 Jahre alter Mann heute dem Haftrichter vorgeführt.

Gegen 2:15 Uhr entdeckten Polizisten gestern zwei schwerverletzte Frauen (47, Alter der Schwester unbekannt) in dem Mehrfamilienhaus. Trotz sofortiger Erste-Hilfe-Maßnahmen verstarb die 47-Jährige noch in der Wohnung. Wir berichteten.

Die gestrige rechtsmedizinische Untersuchung hat nachgewiesen, dass massive stumpfe und scharfe Gewalt zu den tödlichen Verletzungen der 47-jährigen Frau geführt hat.

Ihre Schwester erlitt ebenfalls erhebliche Verletzungen. Sie wird weiter im Krankenhaus behandelt. Ihr Zustand ist kritisch.

Dringend tatverdächtig ist der in Trennung lebende Ehemann (55) der Getöteten. Er wird heute dem Haftrichter vorgeführt. (LL)

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell