Das könnte Sie auch interessieren:

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

15.02.2018 – 19:45

Polizei Essen

POL-E: Essen-Gelsenkirchen: Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei Essen -Polizei fahndet nach mutmaßlichem Sexualstraftäter - 1. Fortschreibung - 18-Jähriger stellt sich der Polizei

Essen (ots)

Seit gestern Mittag fahndete die Polizei mit einem Lichtbild nach einem 18 Jahre alten mutmaßlichen Sexualstraftäter. Er ist dringend verdächtig, mit vier weiteren jungen Männern (16-23 Jahre) an mehreren Sexualstraftaten beteiligt gewesen zu sein. Wir berichten. Vermutlich aufgrund des enormen Fahndungsdrucks suchte der 18-Jährige heute Abend (15. Februar) in Begleitung eines Anwalts eine Polizeiwache in Gelsenkirchen auf und stellte sich. Zur Verkündigung des bereits erlassenen Haftbefehls wird er morgen (16. Februar) dem zuständigen Richter vorgeführt.(LL)

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung