Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

17.01.2018 – 14:52

Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Golf-Fahrer fällt durch unachtsame Fahrweise auf - Polizei sucht Zeugen

Essen (ots)

45473 MH.-Altstadt: Im frühen Vormittagsbereich des gestrigen Tages (16. Januar, 14:05 Uhr), fiel einem 32-jährigen Autofahrer ein grauer VW Golf auf der Aktienstraße auf. Der Wagen mit Mülheimer Kennzeichen bog von der Konrad-Adenauer Brücke nach links auf die Friedrich-Ebert-Straße ab, wobei er nach rechts von der Fahrbahn abkam und kurzfristig auf dem Gehweg fuhr. Im weiteren Verlauf bog der 80-Jährige an der Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße/ Aktienstraße nach rechts auf die Aktienstraße ab. Hierbei übersah der Fahrer des Golfs, offenbar eine an der dortigen Ampelüberquerung stehende 36-jährige Fußgängerin, die beabsichtigte die Straße zu passieren. Glücklicherweise konnte die Mülheimerin dem 80-Jährigen Fahrer, der über den Gehweg abbog, noch rechtzeitig ausweichen, so dass es zu keinem Unfall kam. Der aufmerksame Zeuge, der sich hinter dem Golf-Fahrer befand, sowie auch andere Autofahrer versuchten ,durch mehrmaliges Hupen, den 80-Jährigen auf seine unachtsame Fahrweise aufmerksam zu machen. Wenig später holten die alarmierten Polizeibeamten den Fahrer des grauen Wagens ein. Nach jetzigen Erkenntnissen, besteht der Verdacht, dass der 80-Jährige sein Fahrzeug unter dem Einfluss von Medikamenten führte. Nach der Entnahme einer Blutprobe durfte der Mann aus Mülheim die Polizeiwache wieder verlassen. Den Führerschein stellten die Beamten sicher. Die Ermittlungen dauern an. Der Ermittler des Verkehrskommissariats 4 sucht weitere Zeugen, die Angaben zu dem Fahrer oder der Fahrweise des Golfs machen können. Etwaige Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei unter der Rufnummer 00201-829-0 in Verbindung zu setzten./ SaSt

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung