Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

26.12.2017 – 12:11

Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Aufmerksamer Zeuge verhindert möglichen Wohnungseinbruch - vier einschlägig bekannte Personen festgenommen

Essen (ots)

45470 MH-Menden-Holthausen: Selbst an Heiligabend machen Einbrecher keinen Halt. Durch einen aufmerksamen 38-jährigen Mülheimer konnte möglicherweise ein Einbruch verhindert werden. Gegen 23:15 Uhr bemerkte der Anrufer ein verdächtiges Fahrzeug mit auswertigem Kennzeichen am Lohbecker Berg, welches mit vier männlichen Personen besetzt gewesen ist. Das Fahrzeug befuhr den Lohbecker Berg und stoppte vor einem Einfamilienhaus. Drei männliche Personen steigen aus dem Fahrzeug und liefen zu dem Einfamilienhaus, wobei sich einer der Männer zur Rückseite und zwei zur Vorderseite begaben. Der Zeuge erkannte die Situation goldrichtig und verständigte augenblicklich die Polizei. Als sich die beiden Männer dem Hauseingang näherten, schaltete sich die Außenbeleuchtung ein, sodass die Männer zügig zurück zum Fahrzeug liefen. Gleichzeitig erreichte der erste Streifenwagen das verdächtige Fahrzeug. Im Fahrzeug konnten die Beamten vier Männer (47/45/20/18) feststellen. Sowohl das Fahrzeug (Audi)als auch die beiden älteren Männer sind bereits mehrfach im Bereich der Einbruchskriminalität aufgefallen. In dem Audi entdeckten die Beamten eine Vielzahl von Einbruchswerkzeugen. Die vier Männer ließen sich widerstandlos festnehmen und durften, nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen, am Folgetag das Gewahrsam wieder verlassen. (ChWi)

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen
Weitere Meldungen: Polizei Essen