Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Essen mehr verpassen.

26.11.2017 – 16:50

Polizei Essen

POL-E: Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Duisburg und der Polizei Essen Oberhausen: Männliches Opfer (28 J.) nach Auseinandersetzung im Nachtexpress verstorben - 1. Folgemeldung

Essen (ots)

46047 OB-Neue Mitte: Nach der tödlichen Auseinandersetzung heute Nacht in Oberhausen konnte die Polizei einen ersten Tatverdächtigen festnehmen. Nachdem in den Medien der Sachverhalt berichtet und die Täterbeschreibungen bekannt gemacht wurden, meldete sich ein 20-jähriger Mann (deutsch-serbisch-marokkanisch) auf der Polizeiwache in Bottrop. In einer ersten Anhörung räumte er ein, heute Nacht an der Auseinandersetzung in Oberhausen beteiligt gewesen zu sein. Er wurde sofort festgenommen und wird durch die Beamten der Mordkommission jetzt intensiv befragt, um die weiteren Tatverdächtigen ermitteln zu können. Wir berichten nach. uf

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Beliebte Storys
Beliebte Storys
Weitere Meldungen: Polizei Essen
Weitere Meldungen: Polizei Essen