Polizei Essen

POL-E: Essen: Autofahrerin nimmt Linienbus die Vorfahrt und flüchtet - Eine Vollbremsung fordert vier verletze Fahrgäste - Polizei sucht Zeugen

Essen (ots) - 45239 E.-Werden: Gestern Abend (13. November) gegen 19.30 Uhr fuhr eine Autofahrerin auf der Velberter Straße (B224) in Richtung Essen-Werden. Auf der Gegenfahrbahn fuhr der Linienbus in Richtung Velbert. In dem Einmündungsbereich Velberter Straße / Kellerstraße wollte die Autofahrerin nach links in die Kellerstraße einbiegen. Der Linienbus fuhr geradeaus weiter auf der B224. Die Frau nahm dem Linienbus die Vorfahrt. Dieser musste eine Vollbremsung durchführen, um einen Zusammenstoß der Fahrzeuge zu verhindern. Durch die Vollbremsung verletzten sich vier der Fahrgäste. Eine 49-jährige Frau verblieb stationär im Krankenhaus. Eine weitere 55- Jährige, ein 11- jähriger Junge und sein Bruder (20) wurden vor Ort ärztlich behandelt und bleiben leicht verletzt. Die Autofahrerin entfernte sich vom Unfallort. Sie wird beschrieben als zirka 60 Jahre alt und mit grauen Haaren. Sie war nach Zeugenaussage mit einem größeren Auto (Kombi) in einer dunklen Farbe unterwegs. Bei dem amtlichen Kennzeichen handelt es sich vermutlich um eines mit Essener Stadtkennung. Das Verkehrskommissariat 2 hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht aktuell nach Zeugen, die Angaben zu dem Unfallhergang oder der Autofahrerin machen können. Ebenfalls wird die Fahrerin selbst gebeten sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0201/829-0 zu melden. /JH

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: