Polizei Essen

POL-E: Essen: Zeitungsbote nachts auf dem Gehweg angefahren - Wer kann Angaben zum flüchtigen Radler machen

Essen (ots) - 45289 E-Burgaltendorf: Nach einem nächtlichen Verkehrsunfall auf der Überruhrstraße sucht der Ermittler des Verkehrskommissariats nach Zeugen.

Gegen 3 Uhr in der Nacht war ein Zeitungsbote (59) am vorletzten Samstag (8.Juli) fußläufig in Höhe der Hausnummer 483 unterwegs. Als ihn ein augenscheinlich alkoholisierter Radfahrer anfuhr, kam der 59-Jährige zu Fall und erlitt Verletzungen an Armen und Beinen.

Der unbekannte Zweiradfahrer selbst konnte einen Sturz soeben vermeiden. Mit den Worten "Alles ok, Kumpel, oder?" fuhr er in Richtung Steele davon. Eine Beschreibung des Mannes liegt der Polizei nicht vor.

Der zuständige Ermittler des Verkehrskommissariats 2 fragt: Wer hat in der Nacht zum vorletzten Samstag im Bereich Überruhrstraße gegen 3 Uhr einen Radfahrer bemerkt? Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen. (LL)

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: