Polizei Essen

POL-E: Essen: Hat ein "reisender Straftäter" die Bäckereiangestellte bei Lidl am Wolfsbankring überfallen? - Bild- Polizei sucht mit Phantombild nach unbekanntem Mann

Essen (ots) - 45355 E- Bochold: Ein unbekannter Räuber erbeutete am Donnerstag, 29. Juni um 16:50 Uhr, am Wolfsbankring 20 Bargeld. In der Filiale des dortigen Lebensmitteldiscounters "Lidl" befindet sich die überfallene, kleine Bäckereifiliale.

   -Wir berichteten am darauffolgenden Freitag, den 30. Juni- 

Trotz regen Kundenverkehrs betrat der unbekannte Mann das Geschäft und bedrängte die junge Verkäuferin. Mit dem erpressten Bargeld flüchtete er zurück auf den Parkplatz. Die Polizei hofft, dass weitere Kunden Beobachtungen gemacht haben, die der Polizei bei der Klärung der Tat helfen. Der Räuber soll etwa 55 Jahr alt, zirka 165 cm groß und ein rundes, dickliches Gesicht haben. Er hatte kurze, schwarze, leicht schüttere Haare, gute Deutschkenntnisse und trug ein hellblaues Hemd. Eine Zeugin beschrieb ihn als möglichen Südosteuropäer.

Der Ermittler des Essener Raubkommissariats schließt nicht aus, dass es sich um einen sogenannten "reisenden Straftäter" handelt, der auch schon in anderen deutschen Städten straffrechtlich in Erscheinung getreten ist. Oft haben diese Kriminellen Mittäter, die das Umfeld beobachten oder in diesem Fall auch möglicherweise in einem Auto auf dem Parkplatz warteten. Hinweise nimmt die Essener Polizei unter ihrer zentralen Rufnummer 0201-8290 entgegen. /PeKe

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: