Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

16.05.2017 – 15:50

Polizei Essen

POL-E: Essen: Mutiger Ladendetektiv und couragierte Zeugen stoppen Kosmetikdieb

Essen (ots)

45127 E-Innenstadt: Ein 34-jähriger Ladendetektiv beobachtete am gestrigen Tag (15. Mai, 13:15 Uhr), wie ein 31-jähriger Mann aus der Kosmetikabteilung eines Kaufhauses am Willy-Brand-Platz mehrere Lippenstifte entwendete. Auf den Diebstahl angesprochen entledigte sich der Mann der Waren und flüchtete über die Kettwiger Straße in Richtung II.Dellbrügge. In Höhe einer Diskothek holte der Detektiv den Mann ein. Als er den Mann ergriff, riss sich dieser los und flüchtete daraufhin in eine Hofeinfahrt der Teichstraße. Hier ergriff der 34-Jährige den Dieb erneut, es folgte eine körperliche Auseinandersetzung. Eine herbeigeeilte Zeugin (52) und weitere Passanten beobachteten den Vorfall und liefen in Richtung der beiden Männer. Bei der Rangelei stürzten die beiden Männer zu Boden, der 34-Jährige verlor zwischenzeitlich sein Bewusstsein. Die Zeugin kümmerte sich um den Detektiv, währenddessen die Passanten die Tür der Hofeinfahrt zuhielten und eine weitere Flucht verhinderten. Die alarmierten Polizeibeamten nahmen den Mann, der mittlerweile eine ca. zwei Meter hohe Mauer an der Rückseite der Hofeinfahrt überwunden hatte, auf der Schützenbahn/Gildehofstraße fest. Er verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam. Ein Rettungswagen verbrachte den über Schmerzen klagenden Ladendetektiv in ein Essener Krankenhaus. (ChWi

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell