Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

16.05.2017 – 13:49

Polizei Essen

POL-E: Essen: Bewohner bedroht Betreuer mit Messern- Einsatzleitstelle beordert mehrere Streifenwagen zum Einsatzort

Essen (ots)

45138 E- Huttrop: Montagmittag (15. Mai, 13:35 Uhr) riefen Zeugen den Rettungsdienst zur Steeler Straße. Nahe der Stattropstraße soll es in einer Wohnung zu einer Bedrohung mit Messern und einer Schusswaffe gekommen sein. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei erhielt ein 55-jähriger Bewohner in seiner betreuten Wohnung Besuch von zwei Mitarbeitern. Aus noch unbekanntem Grund soll der Bewohner mit zwei Messern die Männer bedroht und angegangen sein. Nur mit einer vorgehaltenen Gas- und Schreckschusswaffe konnte einer der Betreuer (59) den sehr aggressiven Mann auf Abstand halten. Aufgrund seines Zustandes fuhr ihn die Besatzung eines alarmierten Rettungswagens später in eine nahegelegene Klinik zur weitergehenden psychologischen Behandlung. Nach Rücksprache mit dem Arzt verließ der 55-Jährige kurz darauf das Krankenhaus. Als er später in der Polizeiinspektion Mitte erschien, ordneten die Beamten eine erneute ärztliche Untersuchung an, die jedoch zum gleichen Ergebnis führte. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Bedrohung gegen den verhaltensauffälligen Beschuldigten. /Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell